Open/Close Side Menu
Search
Close
Search
die kunst des erziehens die kunst des erziehens

die kunst des erziehens

elternschuleberlin

die kunst des erziehens die kunst des erziehens

die kunst des erziehens

elternschuleberlin

die kunst des erziehens die kunst des erziehens

die kunst des erziehens

elternschuleberlin

die kunst des erziehens die kunst des erziehens

die kunst des erziehens

elternschuleberlin

die kunst des erziehens die kunst des erziehens

die kunst des erziehens

elternschuleberlin

die kunst des erziehens die kunst des erziehens

die kunst des erziehens

elternschuleberlin

die kunst des erziehens die kunst des erziehens

die kunst des erziehens

elternschuleberlin

die kunst des erziehens die kunst des erziehens

die kunst des erziehens

elternschuleberlin

Kinder brauchen für ihre Entwicklung Räume – mit Begrenzungen, die ihrem Alter entsprechen. Diese Räume zu gestalten ist eine Kunst. Sie besteht zu einem großen Teil aus Wissen, aber auch Intuition: darüber, welche Entwicklungsaufgaben Ihr Kind Stufe für Stufe bewältigen muss und will, und wie Sie es dabei unterstützen können.

Allerdings leben wir in einer Welt, die uns zuweilen verführt, unsere Intuition gering zu schätzen: Zum einen freuen wir uns über den Zuwachs an Freiheit und Möglichkeiten der Selbstverwirklichung, wir können wählen zwischen einer Vielzahl an Lebens-, Familien- und Karrieremodellen. Zum anderen geht dies mit einem Verlust an Sicherheit einher, mit einem größeren Bedürfnis, zu wissen, was richtig oder falsch ist. Unsere  Wissensgesellschaft reagiert darauf prompt mit einer Fülle von Studien und Ratgeberliteratur. Manches empfinden wir als wertvoll und hilfreich, oft bleiben wir mit alten und neuen Fragen allein.

Mit den Angeboten der Elternschule möchten wir Ihnen helfen, Ihre Intuition - als eine Säule der Erziehungskunst – zu stärken oder zurückzugewinnen. Was zum Beispiel bedeutet es für Sie in konkreten Erziehungssituationen, dass Kinder Grenzen brauchen? Wann ist was zu viel oder zu wenig?

Eng verbunden damit ist das Selbst-Bewusstsein als eine weitere Säule der Erziehungskunst: ein Bewusst-Sein darüber, mit  welchen Werten und Ressourcen  Sie als Persönlichkeiten ausgestattet sind. Aus diesem Selbst-Bewusst-Sein kann der Mut erwachsen, den Eltern brauchen, um entwicklungsfördernd zu agieren – um den Kindern etwas „zuzumuten“ oder, wenn nötig, „nein“ sagen zu können.

Unsere Seminare, Workshops und Beratungsangebote sollen dabei zum einen präventiv wirken, zum anderen Sie in schwierigen Situationen begleiten oder auch zu schneller Hilfe nach irritierenden Gesprächen mit Freunden, eigenen Eltern, Erziehern und Lehrern  führen.

Back To Top